Direkt zum Hauptbereich

Case Owner-Wechsel per APEX / How to stop case owner change notification

Für einen Kunden habe ich einen Case Trigger entwickelt, der unter anderem den Case Owner überschreibt. Der neue Eigentümer ist eine Queue.
Beim Testen stellte ich fest, dass alle Mitglieder der entsprechenden Queue mit jedem Eigentümerwechsel per Email benachrichtigt werden.
Der Inhalt dieser Emails sieht so aus:
Ticket 00075342 has been assigned to you. Please click on the link below to view the record.

Wie kann ich diesen Email-Versand stoppen?
Ich habe viel Zeit mit der Suche nach einer Lösung verbracht.
Folgende Optionen habe ich ausprobiert. Die letzte Option (5) beschreibt die Lösung.

1) Die Eigenschaft "Notify Case Owners when Cases Ownership Changes" der Support Settings deaktiviert.
=> Die Deaktivierung der Eigenschaft hatte keine Auswirkung auf den Email-Versand.



2) Die Queue-Eigenschaft "Send Email to Members" deaktiviert.
=> Die Deaktivierung der Eigenschaft hatte keine Auswirkung auf den Email-Versand.



3) Die Implementierung zusätzlicher DML-Optionen im Case Trigger klang ziemlich vielversprechend.
 => Auch diese Methode brachte keinen Erfolg. Emails wurden weiter vom System versendet.

Ausschnitt aus dem Case Trigger:
//********************************************************
// Do not send notification Emails when Owner is changed
//********************************************************
Database.DMLOptions dlo = new Database.DMLOptions();
dlo.EmailHeader.triggerUserEmail = false;
dlo.EmailHeader.triggerOtherEmail = false;
dlo.EmailHeader.triggerAutoResponseEmail = false;
//********************************************************
for(Case c : lstCases){
 c.OwnerId = ComputeCaseOwnerID(c);
 //********************************************************
 // Do not send notification Emails when Owner is changed
 //********************************************************
 c.setOptions(dlo);

}

Habe später erfahren, dass dieser Code keine Auswirkung im Before Insert bzw. Before Update hat.

4) Anhand einer Anleitung aus dem Internet habe ich eine Workflow Rule, ein Email Template und ein neues Custom Field auf dem Case erstellt. Das Zusammenspiel dieser Komponenten, auf dessen Beschreibung ich hier verzichte, hat auch nichts gebracht.
=> Auch diese Methode brachte keinen Erfolg. Emails wurden weiter vom System versendet.

5) Schon fast verzweifelt habe ich den betroffenen Queues eine Email-Adresse verpasst.
=> Das Ergebnis hat mich überrascht. User bekommen keine Emails mehr.
Ich habe erwartet, dass die Emails an die von mir hinterlegte Email-Adresse gesendet werden. Obwohl ich eine gültige Email-Adresse eingetragen habe, habe ich keine Emails mehr bekommen.

Fazit: ich habe zwar eine Lösung, sehe aber keine logische Erklärung für das Systemverhalten. Anhand von vielen Beiträgen zu dem Thema lässt sich feststellen, dass dieser Punkt auf der Agenda von Salesforce steht.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Salesforce.com Certified Advanced Administrator (WI15)

Im Vergleich zu den beiden Consultants Zertifizierungen war die Advanced Admin ein Spaziergang!
Allerdings ganz ohne Vorbereitung schafft man die Prüfung auch nicht.


Hier sind einige Fragen/Antworten aus der aktuellen Prüfung.

1. Capabilities of collaborative forecasting?
- Rename categories
- Forecast using opportunity splits
- Overlay Quota
- Add categories
- Select a default forecast currency setting

2. We have four Sales Regions. Each of the region's VPs wants to have a dashboard emailed every Monday.
- Create a separate dashboard for each VP
- Create one dashboard using Visualforce
- Create one dashboard that includes a filter for each region
- Create a reporting snapshot

3. User is trying to access content in a library, but receiving an insufficent privileges message.
How to troubleshoot?
- has the user's profile the CRM content permission enabled
- user has been granted permission "Viewer" to the library
- user's record has the CRM content permisson enabled
- …

Salesforce - Datensätze sperren (Umsetzung)

Record Lock - nun, die Umsetzung.Wir haben bereits mehrere VisualForce Pages im Einsatz. Aus dem Grund ist das zuvor beschriebene Konzept darauf zugeschnitten. Selbstverständlich lässt sich der Code auch für Standard und Custom Objects verwenden, ohne den Einsatz von VisualForce Pages. Na ja, mindestens eine VF Page brauchen wir eigentlich schon - diejenige, die von dem dem "Edit" Button aufgerufen wird.

Ich zeige jetzt die wichtigsten Bausteine aus der Umsetzung.
1) Diese VF Page wird aufgerufen sobald man den "Edit" Button betätigt

<apex:pagestandardController="myObject"title="{!myObject.Name}"extensions="LockController"action="{!SwitchToPage}">
<!-- READ MODE --> <apex:includepageName="myObjectRead"rendered="{!isEditMode == false}"/>
<!-- EDIT MODE --> <apex:includepageName="myObjectEdit"rendered="{!isEditMode == true}"/>
</apex:page>

Folgendes passiert …

Emails mit APEX | SINGLE_EMAIL_LIMIT_EXCEEDED

Email-Versand mit Visualforce und Apex kann schon manchmal Kopfschmerzen bereiten....

Entweder ist die Email zu groß, oder zu viele Attachments oder der HeapSize "beschwert sich" oder, wenn letztendlich alles läuft,  man wird von den Salesforce Limits zurück zum Ausgangspunkt katapultiert.

Das kann doch nicht so schwer sein!
Ist es auch nicht, wenn man das schon einmal gemacht hat ;-)

Habe eine Visualforce Maske zum Versenden von HTML Emails programmiert.
Diese werden als SingleEmailMessage gesendet:
Messaging.sendEmail(new Messaging.SingleEmailMessage[] { mail });
Sobald die Anzahl der pro Tag gesendeten Emails den Salesforce Limit "knackt", wird dem User die entsprechende Meldung eingeblendet.



Die auf die Org bezogene Limitierung lässt sich mit LIMITS.getLimitEmailInvocations() berechnen.

Hier ein Auszug aus den "Execution Governors and Limits"
https://developer.salesforce.com/docs/atlas.en-us.apexcode.meta/apexcode/apex_gov_limits.htm

A Dev Edition org ha…