Direkt zum Hauptbereich

Zusammenspiel der STATIC und PUBLIC Funktionen

Eine VisualForce Page stellt diverse statische und dynamische Informationen dar.
Mit statisch bezeichne ich Daten, die vom Controller beim Laden der Page berechnet werden. "Dynamisch" impliziert den Einsatz von Benutzerinteraktionen. Dabei werden Abfragen gegen die Datenbank gesendet, um aktuelle Content-bezogene Informationen zu erhalten.
Die Abfragen sind in Form von Methoden und Funktionen im Controller integriert. Einige davon sind
public, die Anderen sind static . 

Ziel: sowohl public als auch static führen teilweise dieseleben Operationen durch. Ein guter Entwickler verzichtet auf die Redundanz des Codes und entwickelt eine neue Funktion, die von den beiden oben genannten Funktionen aufgerufen wird.

Problem: eine neue Funktion zu entwickeln und den Code auszulagern stellt noch kein Problem dar. Erst beim Versuch, die neue Funktion aufzurufen, wird die Divergenz der beiden Typen public und static deutlich. Ein Zugriff auf die neue Funktion scheitert.

Lösung: anstatt einer neuen Funktion wird eine neue Klasse eingesetzt, deren Konstruktor die ganze Arbeit übernimmt.

Beispiel:

public String getContent(){
 objCase ist eine Klassenvariable und bereits vom Construktor initiiert
 String sContent = 'ein sehr langer Text mit vielen Platzhaltern, die ersetzt werden müssen';

 ReplacePlaceholder rp = new ReplacePlaceholder(sContent, objCase);
 return rp.replacedString;
}

@RemoteAction
global static String replaceString(String sTextBlock, String sCaseID) {
 // Get Fields
 String searchCase = 'SELECT Subjec__c, Body__c FROM Case WHERE ID =:sCaseID limit 1';
 List<Case> listCase = database.query(searchCase);
 Case obj = listCase[0];
 ReplacePlaceholder rp = new ReplacePlaceholder(sTextBlock, obj);
 return rp.replacedString;
}


/**********************************
GLOBAL CLASS ReplacePlaceholder
***********************************/
global class ReplacePlaceholder{
 public String replacedString;
 // Constructor
 public ReplacePlaceholder(String sText, Case obj){
  replacedString = sText;
  // Find place holders in text
  list<String> lstPlaceholder = new list<String>();
  for (String txt : replacedString.split('\\{!Case.')){
    String fieldName = txt.contains('}') ? txt.substringBefore('}') : '';
    if(fieldName != ''){
        String fieldValue = obj.get(fieldName) == null ? '' : String.valueOf(obj.get(fieldName));
        replacedString = replacedString.replaceAll('\\{!Case.' + fieldName + '\\}', fieldValue);
    }
  }  

}

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Salesforce - Datensätze sperren (Umsetzung)

Record Lock - nun, die Umsetzung.Wir haben bereits mehrere VisualForce Pages im Einsatz. Aus dem Grund ist das zuvor beschriebene Konzept darauf zugeschnitten. Selbstverständlich lässt sich der Code auch für Standard und Custom Objects verwenden, ohne den Einsatz von VisualForce Pages. Na ja, mindestens eine VF Page brauchen wir eigentlich schon - diejenige, die von dem dem "Edit" Button aufgerufen wird.

Ich zeige jetzt die wichtigsten Bausteine aus der Umsetzung.
1) Diese VF Page wird aufgerufen sobald man den "Edit" Button betätigt

<apex:pagestandardController="myObject"title="{!myObject.Name}"extensions="LockController"action="{!SwitchToPage}">
<!-- READ MODE --> <apex:includepageName="myObjectRead"rendered="{!isEditMode == false}"/>
<!-- EDIT MODE --> <apex:includepageName="myObjectEdit"rendered="{!isEditMode == true}"/>
</apex:page>

Folgendes passiert …

Bad value for restricted picklist field

Der Einsatz von "Restricted Picklists" bereitet spätestens im Deployment Kopfschmerzen.
Basiert das Deployment auf Basis eines Drittanbietertools, dann sind die Kopfschmerzen noch intensiver.

In meinem Fall habe ich versucht, ein neues Picklist-Feld mit Copado zu deployen.
Während der Bereitstellung bekomme ich die folgende Fehlermeldung:

System.DmlException: Insert failed. First exception on row 0; first error: INVALID_OR_NULL_FOR_RESTRICTED_PICKLIST, bad value for restricted picklist field: Z012: [CountryGroup__c]

Das neue Picklist-Feld übernimmt alle Werte aus einem Global Value Set.
Das bedeutet, die Option "Restrict to the values defined in the value set" ist automatisch aktiv und lässt sich nicht deaktivieren.


Eine APEX-Testklasse beschreibt ebenfalls die neue Pickliste.

Mit dem folgenden Workaround konnte ich das Deployment-Problem lösen:
1) Global Value Set samt Pickliste per Changeset in die Zielorg übertragen und bereitstellen

ggf. Profilberechtigungen anpa…

Salesforce.com Certified Advanced Administrator (WI15)

Im Vergleich zu den beiden Consultants Zertifizierungen war die Advanced Admin ein Spaziergang!
Allerdings ganz ohne Vorbereitung schafft man die Prüfung auch nicht.


Hier sind einige Fragen/Antworten aus der aktuellen Prüfung.

1. Capabilities of collaborative forecasting?
- Rename categories
- Forecast using opportunity splits
- Overlay Quota
- Add categories
- Select a default forecast currency setting

2. We have four Sales Regions. Each of the region's VPs wants to have a dashboard emailed every Monday.
- Create a separate dashboard for each VP
- Create one dashboard using Visualforce
- Create one dashboard that includes a filter for each region
- Create a reporting snapshot

3. User is trying to access content in a library, but receiving an insufficent privileges message.
How to troubleshoot?
- has the user's profile the CRM content permission enabled
- user has been granted permission "Viewer" to the library
- user's record has the CRM content permisson enabled
- …